Logo Rudolph Baustoffwerk Logo Rudolph Baustoffwerk1913-2013
einhundert Jahre
Rudolph Baustoffwerk
Architektenfrühstück

Architektenfrühstück 2014

Am 23. und 24. Oktober 2014 veranstaltet das Rudolph Basutoffwerk wieder ein Architektenfrühstück 2014 – diesmal in München. Innovative Projekte werden vom Architekten vorgestellt und anschließend im kleinen Kollegenkreis diskutiert.

Das Thema:
»Wohnen ohne Auto«, »Wohnen und Arbeiten«, zwei Projekte des Büros Deller-Mühlbauer aus Dachau.

Weitere Informationen, Termine und ein Anmeldeformular finden Sie unter:
Architektenfruehstueck.de »

Jubilare 2013

Wir feiern unsere Jubilare

und möchten uns für die langjährige Treue bei diesen Mitarbeitern bedanken:
Thomas Hagspiel (10 Jahre),
Kornelius Hauber (20 Jahre),
Thomas Hübner (10 Jahre),
Kristina Paredes Paredes (10 Jahre),
Stefan Lang (10 Jahre – nicht im Bild).

Wir wünschen Ihnen alles Gute und hoffen natürlich weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

»Alpen Sperrmüll + Knedl u. Kraut«

Abschlussfeier

Unterhaltung mit »Alpen Sperrmüll + Knedl & Kraut« auf der Abschlussfeier 2013.

Film zum 100-jährigen Jubiläum

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und ein Film noch viel mehr. Über komplexe Abläufe kann man viel lesen und es trotzdem nicht begreifen, ein Film hilft da weiter – haben wir uns gedacht, und hier ist er. Sie sehen unser Betonwerk in Weiler-Simmerberg, die Produktion darin und darüber hinaus noch ein paar weitere Referenzprojekte. Wir finden, er ist sehr interessant und wünschen Ihnen viel Spaß bei 18 Minuten Einblicken in die Betonfertigteilproduktion.

Artikel in »Das Haus« 12/2013

Betont wohnlich – Artikel zum Haus Manahl

erschienen 12/2013 unter Das Haus »

Den Artikel zum Haus Manahl » sowie weitere Artikel zum Bauen mit Beton finden Sie unter: In den Medien »

Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest Bilder vom Fest

100 Jahre Rudolph – Fest der 100 Lichter

Das ganze Jubeljahr über hielten kleinere Ereignisse Firma und Firmenchef auf Trab, warfen ihre Schatten voraus. Den glanzvollen Höhepunkt setzte die Gala Ende September in Isny. Zum Festakt im Kurhaus hatte Hermann Rudolph rund 450 Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter eingeladen. Gut gelaunte Gäste genossen den Abend in stimmungsvoller Atmosphäre mit viel Musik und einem glänzend aufgelegten Maxi Schafroth, Allgäuer Nachwuchskabarettist. Still wurde es nur einmal, als ein sichtlich bewegter Hermann Rudolph die Bühne betrat und die Geschichte des Unternehmens, seiner Familie Revue passieren ließ. Der Firmenchef nutzte diese Gelegenheit auch, um einmal innezuhalten, sich auf seine Wurzeln zu besinnen, das Erreichte zu ehren und um auf eine erfolgreiche Zukunft einzuschwören. Und natürlich, um Danke zu sagen – seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Kunden und Geschäftspartnern. »Ohne Sie alle wären wir nicht da, wo wir heute stehen«, konstatierte er. Sein Dank gebührte auch seiner Frau »für ihre kreative Mitwirkung und Unterstützung und als Anker auch in schwierigen Zeiten«. Dann reichte er ihr einen großen Blumenstrauß, gab den Startschuss für ein tolles Fest bis spät in die Nacht – und stieg vom Podium.

Buchtitel »Häuser für Familien«

Häuser für Familien / Wohnen mit Kindern

erschienen 2013 im DVA-Verlag unter der ISBN: 978-3-421-03894-4 »

Die Autorin Sandra Hofmeister präsentiert in ihrem Bildband die 20 besten Familienhäuser, ausgezeichnet von der Jury des renommierten HÄUSER-Awards. Eines dieser Häuser, das Haus L15 in Kempten, wurde vom Rudolph Baustoffwerk mitgeplant und gebaut und wird im Buch auf 8 Seiten ausführlich vorgestellt inklusive Bildern, Eckdaten und Grundrissen.

Alle Wände und Decken sind in Sichtbeton ausgeführt, verbaut wurden unter anderem Green Code® Audiotherm-Decken » für bessere Raumakustik und optimale Klimatisierung.

Den Buchausschnitt, der das Haus L15 betrifft, können Sie als PDF lesen:
In den Medien »

BAU 2013 BAU 2013 BAU 2013 BAU 2013 BAU 2013

BAU 2013

Weltleitmesse für
Architektur, Materialien, Systeme

Auch 2013 waren wir wieder auf der BAU in München vertreten

Wir möchten uns hiermit bei allen Besuchern unseres Messestandes für Ihre Aufmerksamkeit bedanken.

Betonexkursion 2013

Betonexkursion 2013

Ende vergangenen Jahres veranstaltete die TU München eine Exkursion zum Thema Beton. Die 169 Teilnehmer besuchten unter anderem das Rudolph Baustoffwerk. Die jungen Planer konnten sich bei uns intensiv mit dem Thema Beton und den Fertigteilbau auseinandersetzen. Eine abschließende Werksbesichtigung rundete den Besuch ab.
Bei den nachfolgenden Semesterabschlussarbeiten dominierte das Thema Beton deutlich. Das zeigt uns, wie wichtig die Kooperation mit Hochschulen ist. Architekten und Planer werden so frühzeitig für den Baustoff Beton und die Möglichkeiten sensibilisiert. Wir freuen uns über das Interesse und unterstützen diese Bildungseinrichtungen gern weiterhin.

Münchens höchste Wohntürme mit Decken und Wänden von Rudolph: ISAR TOWERS
Mit dem ISAR TOWER SÜD entsteht auf dem Gelände der sogenannten »Südseite« ein imposanter Wohnturm mit einigen architektonischen Raffinessen. Als Erstes fällt die fünfseitige Grundform ins Auge, die nicht nur ästhetische Gründe hat, sondern dem Wind ein geringere Angriffsfläche bietet. Auf den zweiten Blick bemerkt man das Spiel der Fassaden-Pilaster: Durch die sich auf jeder Fassadenseite ändernde Reliefstruktur, durch den leichten vertikalen und horizontalen Versatz der Fassade ergibt sich mit dem Wechsel von Licht und Schatten ein balancierter Detail-Reichtum, der dem ISAR TOWER SÜD eine beeindruckende optische Dynamik verleiht.

Entwurf: Reinhart+Partner / Architekten und Stadtplaner
Bauherr: Terrafinanz Terrain- und Wohnungsbaugesellschaft mbH & Co. KG
Bauunternehmer: Hebel Memmingen / München
Umfang: 14.000 m2 Elementdecken/ 6.500 m2 Doppelwände

Wohnen am Westpark – in 26.500 m2 Wänden von Rudolph
Auf dem Gelände der ehemaligen ADAC-Hauptverwaltung am Westpark in München entsteht eine neue Wohnanlage. Die Freiraumgestaltung des Areals nimmt Bezug auf die räumlichen Qualitäten des Westparks, mit seiner abwechslungsreichen Wegeführung, seinen besonderen Orten und der differenzierten Bepflanzung. Eine spannungsvolle Abfolge von Wegen und Plätzen führt durch das Areal und vernetzt die vorhandenen Wege am Park mit der Umgebung. In dem Quartier sind 400 Wohneinheiten, zwei Kooperationseinrichtungen und Einzelhandel zur Nahversorgung untergebracht.

Entwurf/Planung: Jatsch Laux Architekten
Bauunternehmen: ARGE Porr-Pöttinger, München
Bauherr: Eurytos GmbH & Co. Westpark KG
Umfang: 26.500 m2 Doppelwände für die gesamten Innenwände der Gebäude.

Rudlph Baustoffwerk im BR

Live-Bericht im Bayerischen Fernsehen
Am 18. April berichtete das BR-Fernsehen live aus dem Rudolph Baustoffwerk.
Die beiden Beiträge aus »Regional – Schwaben und Altbayern aktuell« und der »Abendschau« können Sie hier nachsehen:

Teil 1 – Jetzt wird betoniert! » »

Teil 2 – Beton für den Designer » »

Specht mit Zeitungsausschnitt

Vorteil integrierte Dämmung
Ein großer Vorteil der, bei allen Syspro Thermowänden verwendeten, integrierten Dämmung ist die Unempfindlichkeit gegenüber Einflüssen von außen. So etwas, wie in diesem Artikel beschrieben, kann mit unseren Wänden konstruktionsbedingt nicht passieren.

TV-Bericht im NDR

Der Norddeutsche Rundfunk hat sich in einer Folge seiner Sendung »45 min« des Themas Wanddämmung angenommen. Darin wird auch die Beschädigung von Fassaden deutlich.
Hier können Sie sich den Bericht ansehen: ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/videos/minuten385.html »

StartNewsKontaktImpressum